Privilegierte Adler Apotheke  -   Wandsbeker Marktstraße 73, 22041 Hamburg  -   Tel. 040 68 94 20-0  -   Fax 040 68 94 20-119  -   mail@adler-apotheke-hh.de

öffnungszeiten

Stipendiaten für das Büchergeld der Adler Apotheke

Adler Stipendium

Mit Sophie Loos, Jannik Schudoma und Finn Tiesfeld sind die ersten Stipendiaten für das Adler Stipendium gefunden. Die Bewerbungsfrist für die nächste Förderrunde ab dem Sommersemester 2017 endet am 31. Dezember 2016.

„Wir waren ausnahmslos begeistert von den Bewerbern“, sagt Holger Gnekow, Inhaber der Privilegierten Adler Apotheke in Hamburg-Wandsbek. Aus mehr als 20 Bewerbungen für das Stipendium wurden 11 Studierende zum Auswahltag im September in die Adler Apotheke eingeladen. Gemeinsam mit Heike Gnekow, Leitung der Abteilung Pharmaservice, und Personalreferentin Sylvia Niggemann hat der Apothekeninhaber die passenden Stipendiaten ausgewählt: Sophie Loos, 3. Semester an der Universität Leipzig, Jannik Schudoma, 2. Semester an der Freien Universität Berlin und Finn Tiesfeld, 4. Semester an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel freuen sich über die Förderung von 50 Euro monatlich bis zum Ende ihrer Regelstudienzeit.

Holger Gnekow betont: „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir haben uns nicht für diese drei und gegen acht andere Studierende entschieden.“ Alle Bewerber haben den Apothekeninhaber und seine Mitarbeiterinnen mit ihrem Engagement und ihren Fähigkeiten so überzeugt, dass sie diese gern weiter ideell fördern möchten. „Dazu haben wir eigens das Adler Praxisforum eingerichtet. Regelmäßig laden wir nun exklusiv Stipendiaten und ausgewählte Stipendienbewerber ein, an für sie konzipierten Seminaren teilzunehmen. So können sich die künftigen Apothekerinnen und Apotheker ideal auf die Praxis in der öffentlichen Apotheke vorbereiten“, erklärt Holger Gnekow.

Auch für das Sommersemester 2017 lobt die Privilegierte Adler Apotheke aus Hamburg wieder das Adler Stipendium, das Büchergeld der Adler Apotheke, für Studierende der Pharmazie aus. Stipendiaten erwartet neben der Teilnahme am Praxisforum eine Fördersumme von 50 Euro monatlich. Die Förderung wird Studierenden für die Dauer ihres Studiums gewährt, endet jedoch spätestens mit Ablauf der Regelstudienzeit.

Voraussetzungen für die Bewerbung:

  • Immatrikulation an einer deutschen Hochschule im Studiengang Pharmazie (max. im vierten Semester)
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf

Studierende können sich noch bis zum 31. Dezember 2016 für eine Förderung ab dem Sommersemester 2017 bewerben.
Bewerbungen sind online möglich unter www.adler-apotheke-hh.de/stipendium

Stimmen unserer Stipendiaten

Jannik Schudoma, FU Berlin
Jannik Schudoma, FU Berlin

„Beim Auswahltag habe ich schnell gemerkt, dass die Adler Apotheke keine gewöhnliche Apotheke ist. Es ging an diesem Tag nicht nur darum, einen Stipendiaten zu finden, sondern auch zu zeigen, wie viele Facetten eine Apotheke haben kann und den Austausch untereinander zu fördern. Somit war allein die Bewerbungsphase schon eine Bereicherung!“ 

 

 

Finn Tiesfeld, CAU Kiel
Finn Tiesfeld, CAU Kiel

„Ich freue mich sehr und fühle mich geehrt, als Stipendiat des Adler Stipendiums ausgewählt worden zu sein. Zusätzlich zum Auswahltag, der eine interessante und lustige Erfahrung mit Pharmaziestudierenden aus ganz Deutschland war, freue ich mich in Zukunft besonders auf das Praxisforum. Ich bin überzeugt, dass durch den regen Austausch mit meinen Mitstipendiaten und der Adler Apotheke alle Seiten profitieren werden.“

 

 

Sophie Loos, Uni Leipzig
Sophie Loos, Uni Leipzig

„Der Bewerbertag war dank des herzlichen Empfangs und der guten Betreuung eine tolle Erfahrung. Wir konnten einen Einblick in eine sehr interessante, breit aufgestellte Apotheke bekommen. Umso mehr freue ich mich, als Stipendiatin nun in dauerhaftem Kontakt zur Adler Apotheke zu stehen und hier während meiner Studienzeit die Kenntnisse über das praxisbezogene Arbeiten zu vertiefen. Ich bin mir sicher, dass das Praxisforum sowie der regelmäßige Austausch mit Pharmaziestudierenden anderer Universitäten mein Studium bereichern werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

neuere Beiträge
ältere Beiträge

Bewerben Sie sich jetzt!

Klingt spannend?

Frau Niggemann - Personalreferentin

Frau Niggemann
Personalreferentin
040 68 94 20-257

Jetzt online bewerben