Privilegierte Adler Apotheke  -   Wandsbeker Marktstraße 73, 22041 Hamburg  -   Tel. 040 68 94 20-0  -   Fax 040 68 94 20-119  -   mail@adler-apotheke-hh.de

öffnungszeiten

Efeu

Natürlich wohlfühlen

Wie kaum eine andere Heilpflanze ist der Efeu mit der europäischen Kulturgeschichte verbunden. Seit der Antike galt die immergrüne Pflanze als Wahrzeichen des ewigen Lebens und als Symbol für Liebe und Treue. Heute wird der Efeu für seine schleim- und krampflösenden Eigenschaften geschätzt. Deswegen wird der Extrakt der Pflanze hauptsächlich bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt. 

Inhaltsstoffe

Die für die Wirkungen des Efeu hauptverantwortlichen Inhaltsstoffe sind die Saponine (Hederasaponin C), neben Flavonoiden und Polyacetylenen. Sie haben auswurffördernde, schleim- und krampflösende Effekte und werden daher zur Behandlung chronisch-entzündlicher Bronchialerkrankungen und bei Katarrhen der unteren Atemwege eingesetzt.

Anwendung

Die Teezubereitung der getrockneten Efeublätter ist heute für die innere Anwendung nicht mehr gebräuchlich. Stattdessen werden Säfte, Tropfen, Tabletten und Zäpfchen aus Trocken- und Flüssigextrakt des Efeu hergestellt. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind Nebenwirkungen äußerst selten. So werden die Efeuextrakte vor allem in der Kinderheilkunde genutzt.

Innerliche Anwendung

  • schleimlösend und krampflösend bei Bronchitis
  • beruhigende Wirkung bei Reizhusten
  • ergänzend in der Behandlung von Keuchhusten, da es das Abhusten zähflüssigen Schleimes erleichtert

Äußerliche Anwendung
Im Rahmen der Volksheilkunde wird Efeu in Form von Kompressen, Breiumschlägen und Bädern verwendet bei:

  • Wunden
  • Verbrennungen
  • Cellulite
  • Schmerzen (insbesondere bei Rheuma und Gicht)

Hinweise

In Einzelfällen und insbesondere bei Überschreitung der angegebenen Höchstdosen kann es zu lokalen Schleimhautreizungen, Kopfschmerzen, Übelkeit und zu einer Erhöhung des Pulses kommen. Die blauschwarzen Beeren des Efeus sind für den Menschen giftig: Übelkeit, Erbrechen und Durchfall sind die Folgen. Frische Efeublätter und der Blattsaft können zudem allergische Hautentzündungen verursachen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern zu geeigneten Produkten.


Das könnte Sie auch interessieren

neuere Beiträge
ältere Beiträge

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!