Privilegierte Adler Apotheke  -   Wandsbeker Marktstraße 73, 22041 Hamburg  -   Tel. 040 68 94 20-0  -   Fax 040 68 94 20-119

öffnungszeiten

Individuelle Herstellung von Arzneimitteln

Salben, Kapseln oder Zäpfchen

Salben, Kapseln oder Zäpfchen - Nicht für jeden Patienten existiert der vom Arzt verordnete Arzneistoff als Fertigarzneimittel. Besonders Kinder, chronisch Kranke oder Patienten mit seltenen Erkrankungen benötigen zum Teil individuelle Dosierungen ihrer Arzneimittel in den geeigneten Darreichungsformen. 

In unserer Apotheke hat die Herstellung individueller Arzneimittel einen hohen Stellenwert. Unsere Apotheker/innen und Pharmazeutisch-technischen Assistent/innen (PTA) fertigen speziell verordnete Arzneimittel an. Auch Spezialanfertigungen gehören zu unserem Leistungsangebot, z.B. Ciclosporin-Augentropfen, Polihexanid-Zubereitungen oder Oxybutinin-Lösungen zur Anwendung in der Harnblase. 

Unsere Qualität garantiert ein Qualitätsmanagementsystem (QMS). Von externen Gutachtern werden wir jährlich nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. 

Unsere Schwerpunkte sind:

    

Sterilherstellung

In unserer hochmodernen Sterilabteilung arbeiten spezialisierte Mitarbeiter bei Reinraum-Bedingungen unter Einhaltung strengster mikrobiologischer und hygienischer Vorschriften. Unsere Mitarbeiter verfügen über besonderen Kenntnissen in den Bereichen künstliche Ernährung, Onkologie und Schmerztherapie. Unser Sterillabor darf nur in spezieller Schutzkleidung über ein Schleusensystem betreten werden, damit wir die perfekten Bedingungen für ein keimfreies Arzneimittel bieten können. Wir produzieren täglich viele verschiedene sterile Arzneimittel, die z.B. für Infusionstherapien von Patienten mit Krebserkrankungen (sogenannte Zytostatika) verwendet werden. Außerdem stellen wir Dauerinfusionen zur Schmerztherapie, spezielle Antibiotika und Ernährungslösungen zur Infusion her. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Herstellung von Augentropfen und Augensalben. Auch dabei ist die Sterilität eine Grundvoraussetzung. 

Unser Sterillabor erfüllt alle Sicherheitsanforderungen und gewährleistet durch unser Qualitätsmanagement-System einen hohen Standard.

Krebstherapie

Das Team unserer Sterilabteilung arbeitet eng mit Onkologen zusammen, um die Lieferung von auf den Patienten abgestimmte Zytostatikalösungen zum Infusionstermin zu gewährleisten. Dabei können wir auch kurzfristig auf Therapieänderungen reagieren. Eine routinemäßige Kontrolle der Therapiedaten garantiert ein Maximum an Sicherheit und Qualität.

Eine intensive Fortbildung der Mitarbeiter ist dabei unerlässlich. Gerne beraten wir Betroffene und ihre Angehörigen bei allen Fragen, die sich bei einem Leben mit Krebs und den notwendigen Therapien ergeben. Auch orale Krebstherapien (z.B. Kapselform oder als Saft) können wir in persönlicher Dosierung herstellen. Dafür steht eine spezielle Sicherheitswerkbank zur Verfügung. Das ist gerade für Kinder mit Krebserkrankungen eine wichtige Option.

Künstliche (Parenterale) Ernährung

Wenn aufgrund einer Erkrankung nicht genug oder gar keine Nahrung aufgenommen werden kann, ist eine sogenannte parenterale Ernährung erforderlich. Unsere Sterilherstellung stellt dafür speziell zusammengesetzte Lösungen her.

Diese Form der Ernährung muss oft täglich über viele Stunden über einen speziellen zentralvenösen Zugang (Port) gegeben werden. Damit die Ernährung möglichst unkompliziert zu Hause erfolgen kann, helfen wir bei allen praktischen Fragen, vermitteln bei Bedarf einen Pflegedienst und können auch in die einzelnen erforderlichen Arbeitsschritte für die Infusion und Portpflege schulen.

Schmerztherapie

Bei starken Schmerzen (z.B. bei Krebspatienten) kann die dauerhafte Infusion von Schmerzmitteln die Schmerzen lindern. Dafür werden handliche tragbare Infusionspumpen eingesetzt, die z.B. in einer Gürteltasche verstaut werden. Die Zusammensetzung und die Infusionsdaten legt der behandelnde Arzt in Zusammenarbeit mit uns fest. Die sterilen Infusionslösungen in den für die Pumpe passenden Beutelsystemen stellen wir in unserer Sterilherstellung her und liefern sie bei Bedarf auch zum Patienten nach Hause. Bei der Beschaffung der Pumpe unterstützen wir gerne.

Palliativ-Versorgung

Patienten, die an einer unheilbaren Erkrankung leiden (Palliativpatienten), haben in Hamburg die Möglichkeit, im Rahmen der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) in ein intensiviertes Versorgungsprogramm aufgenommen zu werden. Der Hausarzt kann diese Versorgung verordnen. Ein lokales Netzwerk aus Pflegediensten, Palliativmedizinern, Apotheken und weiteren Beteiligten wie Seelsorgern und ehrenamtlichen Helfern kümmert sich dann um die weitere Versorgung. 

Die Adler Apotheke ist Kooperationspartner im Palliative Care Team Ost und im Palliative Care Team Alster. Dort stellen wir die Versorgung mit allen erforderlichen Arzneimitteln jederzeit sicher. Dabei versuchen wir in Zusammenarbeit mit Ärzten und Pflegediensten die bestmögliche Versorgung für die schwerstkranken Patienten zu finden, z.B. mit einer intensivierten Schmerztherapie über Infusionspumpen. Auch für Hospize und Palliativstationen sind wir der Ansprechpartner für Schmerzpumpen.

Bereitstellung von Studienmedikation

Unsere Herstellungsabteilung betreut Medikamentenstudien von pharmazeutischer Seite. Dabei stellen wir die benötigte Medikation unter Reinraumbedingungen her und übernehmen das Management der Verblindung.

Die Adler Apotheke ist Partner bei vielen klinischen Studien der pharmazeutischen Industrie. Die Erkenntnisse aus der Betreuung der Studien sorgen neben internen und externen Fortbildungen für einen kontinuierlichen Kompetenzausbau unserer Mitarbeiter. So verbessern wir stetig unsere tägliche Arbeit.