Privilegierte Adler Apotheke  -   Wandsbeker Marktstraße 73, 22041 Hamburg  -   Tel. 040 68 94 20-0  -   Fax 040 68 94 20-119  -   mail@adler-apotheke-hh.de

öffnungszeiten

Stillen ist die beste Nahrung für Ihr Baby!

Der richtige Umgang mit Muttermilch

Die ersten Tage zu Hause mit Ihrem Baby sind eine ganz besondere Zeit für Sie und Ihre Familie.

Sie haben sich dazu entschlossen, Ihr Kind mit Muttermilch zu versorgen. Großartig! Um Sie ein bisschen zu unterstützen, haben wir für Sie nützliche Informationen zum Umgang mit Muttermilch und der Magengröße Ihres Neugeborenen zusammengestellt.

So bewahren Sie Ihre Muttermilch richtig auf

Tiefkühlschrank
(-17° C oder kälter)
Kühlschrank
(nicht in der Tür!)
Raumtemperatur
(ca. 21° C)

Frisch abgepumpte
Muttermilch

 

6 Monate3 Tage6-8 Stunden

Aufgetaute, nicht
erwärmte
Muttermilch

Nicht wieder
einfrieren!
24 h im ungeöffneten Behältnis,
12 h im geöffneten Behältnis

3 Stunden

Wieviel kann Ihr Neugeborenes trinken?

Der Magen eines Neugeborenen hat etwa die Größe einer Kirsche. Die Erstmilch, das sogenannte Kolostrum, der Mutter reicht für den Anfang völlig aus. Denn die Natur verschwendet nichts! Sie gibt Mutter und Baby Zeit sich kennenzulernen. Deshalb sind die Brüste der Mutter nach der Geburt nicht gleich voll mit Milch. Der Milcheinschuss beginnt erst nach etwa drei bis fünf Tagen. Voraussetzung dafür ist, den Säugling von Anfang an bis zu 12 Mal in 24 Stunden anzulegen. Denn auch hier gilt: Die Nachfrage bestimmt das (Milch-)Angebot!

Magen des Säuglings an Tag 1: So groß wie eine Kirsche. Pro Mahlzeit 5–7 ml Fassung
Magen des Säuglings ab Tag 3: So groß wie eine Walnuss. Pro Mahlzeit 22-27 ml Fassung.
Magen des Säuglings nach einer Woche: So groß, wie eine Aprikose. Pro Mahlzeit 46–60 ml Fassung.
Magen des Babys nach einem Monat: So groß, wie ein Hühnerei. Pro Mahlzeit 80–150 ml Fassung.