Privilegierte Adler Apotheke  -   Wandsbeker Marktstraße 73, 22041 Hamburg  -   Tel. 040 68 94 20-0  -   Fax 040 68 94 20-119  -   mail@adler-apotheke-hh.de

öffnungszeiten

Sie nehmen regelmäßig Medikamente ein?

Wir unterstützen Sie dabei!

Morgens, mittags oder doch abends? Regelmäßig Medikamente einzunehmen, kann lästig sein - und gefährlich, wenn Sie die Medikamente nicht richtig oder nicht zum richtigen Zeitpunkt einnehmen.

Wir verpacken Ihre Medikamente in hygienischen Portionstüten für die regelmäßige und richtige Einnahme. Dieser sogenannte Blister, unser PillPack, enthält Ihre Tabletten und Kapseln für zwei Wochen und wird in einer Entnahmebox aufbewahrt.

Sie profitieren mehrfach:

  • Mehr Sicherheit bei der Arzneimitteleinnahme und mehr Komfort.
  • Wir übernehmen Ihr Medikationsmangement und kontrollieren alle Arzneimittel auf Wechselwirkungen. Dabei berücksichtigen wir alle ärztlich verordneten Medikamente und Ihre Selbstmedikation.
  • Wir informieren Sie rechtzeitig darüber, wenn ein neues Rezept nötig wird.
  • Das Sortieren Ihrer Medikamente von Hand entfällt.
  • Pro Einnahmezeitpunkt gibt es ein praktisches Tütchen - ideal für unterwegs. 

PillPack: Exakt dosiert - perfekt versorgt. Wenn Sie mehr über PillPack wissen wollen, sprechen Sie uns gern an. 

Weitere Informationen zur Arzneimittelverblisterung im ambulanten und stationären Pflegebereich 

  

Häufig gestellte Fragen zum PillPack

  

Das müssen Sie über den PillPack wissen!

1. Vor der Verblisterung

Was sind die Vorteile für mich?

PillPack ist die modernste Art der Medikamentengabe – garantiert sicher dosiert. Sie behalten den Überblick über Ihre Medikamente und sparen die Zeit für das aufwendige Stellen. Die Medikamente sind hygienisch verpackt und vor Feuchtigkeit geschützt. PillPack ist bequem, praktisch und dabei diskret. Die einzelnen Tütchen sind mit Datum und Uhrzeit beschriftet und lassen sich leicht mitnehmen, wenn Sie beispielsweise am Abend noch etwas vorhaben oder auf Reisen gehen.

Wie viel kostet die Verblisterung?

Ein PillPack mit Ihren Medikamenten für 14 Tage kostet 5€. Bei einer Lieferung nach Hause (per Kurier oder per Post) kommen weitere 5€ hinzu.

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für die Verblisterung?

Aktuell übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die patientenindividuelle Verblisterung nicht standardmäßig. Nachfragen kann sich aber für Sie lohnen!

Woher kommen die Tabletten?

Der PillPack wird vom Blisterzentrum multidos in Seevetal, südlich von Hamburg, hergestellt. Die multidos GmbH & Co. KG ist ein pharmazeutischer Herstellungsbetrieb nach §13 Arzneimittelgesetz und der modernste Hersteller im Bereich der patientenindividuellen, maschinellen Verblisterung deutschlandweit.

Weitere Informationen zu multidos  

Was passiert mit den Tabletten, die ich noch Zuhause habe?

Bringen Sie diese Tabletten mit in die Apotheke. Wir überprüfen all Ihre Medikamente und beurteilen dann, wie viele Tabletten wir Ihrem Arzneimittelkonto gutschreiben können.

Wann kann ich mit der Verblisterung beginnen?

Wenn Ihnen ein Medikationsplan und die Rezepte vorliegen, steht einem Start nichts mehr im Weg. Sie könnten noch am Abend Ihren ersten Blister in der Hand halten!

Wo erhalte ich einen Medikationsplan?

Wenn Sie mehr als drei verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, haben Sie ein Recht auf einen ausgedruckten bundeseinheitlichen Medikationsplan. Wenn Ihr Hausarzt diesen noch nicht erstellt hat, kümmern wir uns gern in der Apotheke darum!

Welche Informationen enthält der Medikationsplan?

In unserem Medikationsplan erfassen wir alle freiverkäuflichen Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel sowie die Arzneimittel aller Fachärzte mit Wirkstoff, Hersteller und Einnahmezeitpunkten. So behalten Sie den besten Überblick über Ihre Gesamtmedikation.

Weitere Infos zum Medikationsplan der Adler Apotheke

Wen sollte ich über die Verblisterung informieren?

Sie sollten die Menschen informieren, die aktuell mit Ihren Medikamenten zu tun haben. Stellt ein Pflegedienst oder ein Angehöriger zum Beispiel Ihre Medikamente,  sollten Sie diesen vom PillPack erzählen. 

Gibt es Tabletten, die nicht verblistert werden dürfen?

Es gibt einzelne Tabletten, die aufgrund von Stabilität oder Gefährdungspotenzial nicht verblistert werden dürfen, damit sie nicht mit anderen Tabletten in Berührung kommen. Vor der Verblisterung überprüfen wir all Ihre Tabletten und geben Ihnen eine Rückmeldung, wenn eines Ihrer Medikamente sich nicht für die Verblisterung eignet und besprechen ggf. Alternativen mit Ihrem Arzt.

Können halbe Tabletten verblistert werden?

Halbe Tabletten dürfen nicht verblistert werden. Häufig gibt es aber Ihr Medikament in einer geringeren Stärke. Das prüfen wir für Sie gern.

2. Während der Verblisterung

Woher weiß ich, wie viele Tabletten ich noch habe?

Wir führen für Sie ein Medikamentenkonto. Tagesgenau wird der Bestand berechnet. Das bedeutet, wenn wir ein Rezept über 100 Tabletten erhalten und Sie jeden Tag eine Tablette bekommen, verringert sich der Bestand jeden Tag um eine Tablette. Sie können jederzeit bei uns erfragen, wie viele Tabletten noch auf Ihrem Medikamentenkonto vorhanden sind.

Wie kommen die Rezepte in die Apotheke?

Sie müssen nur noch einmal im Quartal Ihre Versichertenkarte bei Ihrem Arzt einlesen lassen, den Rest übernehmen wir. Rechtzeitig, bevor der Bestand auf dem Medikamentenkonto zu niedrig wird, bestellen wir bei Ihrem Arzt ein neues Rezept. Der Arzt erhält Freiumschläge von uns, mit denen er die Rezepte bequem in die Apotheke schicken kann. Sie können uns neue Rezepte aber auch jederzeit selbst vorbeibringen.

Ich kann den PillPack diese Woche nicht abholen. Was passiert nun?

Wenn Sie uns rechtzeitig Bescheid geben, können wir außer der Reihe eine Lieferung zu Ihnen nach Hause ermöglichen oder den PillPack per Post verschicken.

3. Sonderfälle

Was passiert, wenn ich in den Urlaub fahre?

Wir lassen Ihnen gern einen Blister für den gesamten Urlaubszeitraum herstellen. In den meisten Fällen spricht nichts dagegen. Geben Sie uns frühzeitig Bescheid, wann und wie lange Sie in den Urlaub fahren werden.

Was passiert, wenn mir eine Tablette runterfällt?

Wenn Ihnen eine Tablette herunterfällt, nehmen Sie stattdessen die Tabletten aus der Blistertüte vom letzten Tag Ihres PillPacks. Dann informieren Sie uns schnellstmöglich und wir produzieren einen Ersatzblister für Sie.

Was passiert bei Änderungen in der Medikation?

Medikationsänderungen können wir zum selben Abend umsetzen, wenn wir bis 13 Uhr davon erfahren. Nach Ihrer Information aktualisieren wir den Medikationsplan, damit wir einen neuen PillPack oder einen sogenannten Ergänzungsblister für Sie herstellen lassen können.


Kontaktieren Sie uns jetzt!

Frau Christiansen - Leitung Pharmaservice

Frau Christiansen
Leitung Pharmaservice/Apothekerin
Tel. 040 68 94 20-300

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.